Anstehende Veranstaltungen

Sep
12
Do

Liebe Kolleginnen und Kollegen
Liebe Onkologiefachpflege

Anlässlich ihres 10-jährigen Bestehens widmet die europäische Gesellschaft für integrative Onkologie ESIO e.V. ihre Jahrestagung dem Schwerpunktthema „Case Reports in der Integrativen Onkologie“.
Individualisierte und zielgerichtete Therapieansätze führen zu längeren und auch komplexeren Behandlungsverläufen onkologischer Patienten. Für Therapieentscheidungen in fortgeschrittenen Therapielinien steht nur wenig Evidenz aus randomisierten klinischen Studien zur Verfügung. Register der Versorgungsforschung aber auch gut dokumentierte Einzelfälle sind daher von zunehmender Bedeutung. Dies gilt in besonderem Masse für die Integrative Onkologie, bei der begleitend zur Standardtherapie auch komplementärmedizinische Behandlungen durchgeführt werden.
Das ESIO Update 2019 gibt Ihnen einem Überblick über die grundsätzliche Bedeutung von Case Reports in der Onkologie und deren Bedeutung für den klinischen Alltag. Vorgestellt werden unerwartet gute Behandlungsverläufe mit zielgerichteten molekularen Therapien wie PARP-Inhibitoren und Immun-Checkpoint-Inhibitoren aber auch Fallberichte zur Misteltherapie, anthroposophischen Medizin und Fiebertherapie. Zudem erfolgt eine Darstellung erster Ergebnisse aus dem internationalen webbasierten Datenbankprojekt www.bestcase-oncology.com.
Ein weiteres Referat widmet sich dem Phänomen der spontanen Remission, welches, wenn auch selten, immer wieder in der Onkologie beobachtet werden kann. Den Abschluss bildet ein Vortrag über ressourcenorientierte ärztliche Haltung, die einen guten Behandlungsverlauf unterstützen kann.
Wir freuen uns besonders Sie in diesem Jahr zu unserer Jubiläumstagung in Zürich begrüssen zu dürfen.

Für den Vorstand der ESIO e.V.

Programmflyer


Anmeldung

Anrede
HerrFrau

Titel

Vorname
Name
Strasse + Nummer
PLZ
Ort
E-Mail
Spital/Praxis

Teilnahme am anschliessenden get together im loft five

Kontakt

Mail: update@esio.ch
Telefon:+41 44 448 30 00
Fax: +41 44 448 30 01
Post: ESIO e.V.
c/o Zentrum für Integrative Onkologie
Hardturmstrasse 133, CH-8005 Zürich

FORTBILDUNGS-CREDITS

4 Credits SRO
4 Credits SGMO
3 Credits SGAIM
VAOAS (angefragt)

Nov
7
Do
7. Mistelsymposium
Nov 7 – Nov 9 ganztägig

Mit dem angekündigten Symposium wird die Reihe von Mistelsymposien fortgeführt, die etwa alle 4 Jahre stattfinden. Die Symposien sollen für Wissenschaftler und Ärzte ein Diskussionsforum – auch unterschiedlicher Standpunkte – schaffen. Nur so kann die Anwendung von Mistelpräparaten weiterentwickelt werden, lassen sich ihre Möglichkeiten und ihre Grenzen erkennen. Deshalb ist dieser interdisziplinäre Dialog über die Grenzen der Therapierichtungen hinweg so wichtig. Hierzu möchten die
Veranstalter einladen.

Schwerpunktthema im klinischen Teil ist der Stand des Wissens zur Therapie einer Tumorentität. Dabei werden sowohl die konventionelle Onkologie als auch der Beitrag der Mistel bei der Behandlung dieser Erkrankung dargestellt.
Aufgerufen sind ferner aktuelle wissenschaftliche Beiträge – Kurzvorträge und Poster-präsentationen – aus Grundlagenforschung und klinischer Anwendung der Mistel in der Tumortherapie. Beispielhaft seien nachfolgend einige Themenkomplexe
genannt:

  • Botanik, Biologie der Mistel
  • Pharmazie und Phytochemie: Sachgerechte Standardisierung, Sicherung der pharmazeutischen Qualität von Mistelpräparaten, deren Analytik und Galenik
  • Immunologie, Präklinik, Zytotoxizität, Wirkungsprofil von Einzelsubstanzen
  • Therapeutische Anwendung: Art der Dosierung und therapeutische Breite, Einfluss der Applikationsart auf das Wirkungsspektrum
  • Anwendung bei epithelialen Tumoren u. hämatologischen malignen Erkrankungen, bei benignen Tumoren, zur Vorbeugung gegen Rückfälle nach Geschwulstoperationen, bei definierten Präcancerosen, Beeinflussung der Metastasierung durch die Misteltherapie
  • Misteltherapie bei Kindern
  • Anwendung und ihre Kontrolle in der Schwangerschaft
  • Anwendung und ihre Kontrolle bei Hirntumoren und intracraniellen Metastasen
  • Immunparameter vor und während der Misteltherapie; Immunstatus; welche Verlaufsparameter sind zur Kontrolle einer Misteltherapie geeignet?
  • Kann man aus den während der Misteltherapie beobachteten biologischen Reaktionen Rückschlüsse auf die Tumorabwehr ziehen?
  • Klinische Forschung und Wirksamkeitsnachweis: Welche klinischen Studien werden in Zukunft bei der Mistel gebraucht? Welche objektiven Kriterien für den Wirksamkeitsnachweis gibt es?
  • Bedeutung der Versorgungsforschung auf Fragen wie Outcome, Verträglichkeit und Unbedenklichkeit
  • Arzneimittelsicherheit: Analyse von Nebenwirkungen im Hinblick auf Wirkung und Wirksamkeit, Art und Häufigkeit unerwünschter Arzneimittelwirkungen
  • Regulatorische Themen
  • Pharmako-ökonomische Themen

Download (PDF, 154KB)

Download (PDF, 153KB)

 

Veranstaltungen von ESIO

Supportiv Update

10. September 2015

Hyperthermie Update

11. September 2014

Mistel Update

27. September 2012