Wann:
27. September 2012 um 14:00 – 18:30
2012-09-27T14:00:00+02:00
2012-09-27T18:30:00+02:00
Wo:
Hotel Schweizerhof
Bahnhofplatz 7
8001 Zürich
Schweiz
Preis:
Kostenlos

Möglichkeiten und Grenzen der Misteltherapie in der Onkologie

Liebe Kolleginnen und Kollegen

Die Misteltherapie ist neben Sport, Ernährung und Mikronährstoffen die am meisten verbreitete komplementäre Therapie in der Onkologie. Dennoch wird ihr Einsatz immer noch kontrovers diskutiert. Die Meinungen reichen von «absolut wirkungslos» bis zu «unverzichtbares Adjuvants».

Erstmalig präsentieren Ihnen Schweizer und Internationale Experten beim Mistel Update die neuesten Forschungsergebnisse und ihre mögliche Bedeutung für die klinische Praxis.

Im Namen der Europäischen Gesellschaft für Integrative Onkologie ESIO und des Zentrums für Integrative Onkologie des Paracelsus-Spitals Richterswil freuen wir uns sehr auf Ihren Besuch, die sicher sehr spannenden Vorträge und einen intensiven kollegialen Austausch.

Boris Müller-Hübenthal
Für den Vorstand der ESIO e.V.

Programmheft
Uhrzeit
14:00 Eintreffen mit kleinem Imbiss
15:00
Eröffnung
Dr. Boris Müller-Hübenthal
15:10
Neuere klinische Studien
PD Dr. Roman Huber
15:40
Misteltherapie bei Mammakarzinom
Prof. Dr. Harald Meden
16:10
Mistel in der Palliative Care
Dr. Stefan Obrist
16:30-17:00 Pause
17:00
Multimodale Misteltherapie
Beispiele aus der klinischen Anwendung
Dr. Maurice Orange
17:30
Mistel und Lebensqualität
Dr. Marc Schläppi
18:00
Konklusion und Austausch