Wann:
7. November 2019 – 9. November 2019 ganztägig
2019-11-07T00:00:00+01:00
2019-11-10T00:00:00+01:00
Wo:
Europäisches Bildungszentrum
Otzenhausen
66620 Nonnweiler
Deutschland
Preis:
Kostenlos

Mit dem angekündigten Symposium wird die Reihe von Mistelsymposien fortgeführt, die etwa alle 4 Jahre stattfinden. Die Symposien sollen für Wissenschaftler und Ärzte ein Diskussionsforum – auch unterschiedlicher Standpunkte – schaffen. Nur so kann die Anwendung von Mistelpräparaten weiterentwickelt werden, lassen sich ihre Möglichkeiten und ihre Grenzen erkennen. Deshalb ist dieser interdisziplinäre Dialog über die Grenzen der Therapierichtungen hinweg so wichtig. Hierzu möchten die
Veranstalter einladen.

Schwerpunktthema im klinischen Teil ist der Stand des Wissens zur Therapie einer Tumorentität. Dabei werden sowohl die konventionelle Onkologie als auch der Beitrag der Mistel bei der Behandlung dieser Erkrankung dargestellt.
Aufgerufen sind ferner aktuelle wissenschaftliche Beiträge – Kurzvorträge und Poster-präsentationen – aus Grundlagenforschung und klinischer Anwendung der Mistel in der Tumortherapie. Beispielhaft seien nachfolgend einige Themenkomplexe
genannt:

  • Botanik, Biologie der Mistel
  • Pharmazie und Phytochemie: Sachgerechte Standardisierung, Sicherung der pharmazeutischen Qualität von Mistelpräparaten, deren Analytik und Galenik
  • Immunologie, Präklinik, Zytotoxizität, Wirkungsprofil von Einzelsubstanzen
  • Therapeutische Anwendung: Art der Dosierung und therapeutische Breite, Einfluss der Applikationsart auf das Wirkungsspektrum
  • Anwendung bei epithelialen Tumoren u. hämatologischen malignen Erkrankungen, bei benignen Tumoren, zur Vorbeugung gegen Rückfälle nach Geschwulstoperationen, bei definierten Präcancerosen, Beeinflussung der Metastasierung durch die Misteltherapie
  • Misteltherapie bei Kindern
  • Anwendung und ihre Kontrolle in der Schwangerschaft
  • Anwendung und ihre Kontrolle bei Hirntumoren und intracraniellen Metastasen
  • Immunparameter vor und während der Misteltherapie; Immunstatus; welche Verlaufsparameter sind zur Kontrolle einer Misteltherapie geeignet?
  • Kann man aus den während der Misteltherapie beobachteten biologischen Reaktionen Rückschlüsse auf die Tumorabwehr ziehen?
  • Klinische Forschung und Wirksamkeitsnachweis: Welche klinischen Studien werden in Zukunft bei der Mistel gebraucht? Welche objektiven Kriterien für den Wirksamkeitsnachweis gibt es?
  • Bedeutung der Versorgungsforschung auf Fragen wie Outcome, Verträglichkeit und Unbedenklichkeit
  • Arzneimittelsicherheit: Analyse von Nebenwirkungen im Hinblick auf Wirkung und Wirksamkeit, Art und Häufigkeit unerwünschter Arzneimittelwirkungen
  • Regulatorische Themen
  • Pharmako-ökonomische Themen

Download (PDF, 154KB)